USV Kainreith / Walkenstein

Nachdem sich die Aktivitäten der Sportjugend aus Kainreith /Walkenstein und Umgebung  seit 1973 deutlich vermehrt hatten wurde im Herbst 1976 eine Initiative gestartet den Sportplatz in der Nähe des Pulkaubaches zu sanieren.

 

Es wurden neue Tore angeschafft, wobei die Finanzierung durch den „Singenden Wirt“ aus Walkenstein Herrn Rudolf GATTER sowie des Kaufhauses SCHLEINZER übernommen wurde.

Die Schlosserarbeiten wurden von Herrn Walter KÖCK unter Mithilfe einiger anderer Aktivisten durchgeführt.

 

Die offizielle Sportplatzeröffnung erfolgte im Herbst 1977 auf Initiative unseres Gastwirtes und Gönners  Rudolf GATTER aus Walkenstein. Wobei im Hauptspiel der SK Eggenburg auf das „AROMA Team“ gestoßen ist. Den Ankick nahm ORF Moderatorin Ingrid Wendl vor. Beim Prominententeam waren u.a. die Skilegenden von einst Karl Schranz, Karl Cordin, ÖFB-Teamchef Helmut Senekowitsch sowie viele andere Prominente aus Sport und Kultur dabei.

 

Im Vorspiel konnten die Spieler aus Kainreith/Walkenstein dem ORF Team, mit vielen Bekannten der damaligen Zeit, ein Unentschieden abringen.

 

Kader: Friedrich und Ernst Neuhold, Josef und Norbert Waldher, Karl Schleinzer, Rudolf Etzel, Rudolf Gatter, Rudolf Schweitzer, Walter Köck, Otto Allinger, Herbert Hofstätter, Reinhard Kluka, Roman Mang und Hermann Neumeister

 

 

Initiiert und organisiert wurde dieses große Fest vom „Singenden Wirt“ Rudolf Gatter aus Walkenstein, unter Mithilfe der FF Walkenstein.

 

 

Im Frühjahr 1978 wurde auf Initiative der beiden Spieler Rudolf ETZEL und Karl SCHLEINZER ein Antrag auf Vereinsgründung bei der Bezirkshauptmannschaft Horn eingebracht ( ZVR: 5172 86182 )

 

 

Bei der darauffolgenden Gründungsversammlung wurde folgender Vorstand unter großer Teilnahme vieler Interessenten gewählt:

 

 

 Präsident                              Roman Mang sen.

 

 Obmann                                Ernst Neuhold              Obmann Stv.                         Hermann Deckenbach

 Kassier                                  Rudolf Etzel

 Kassier Stv.                           Reinhard Kluka

 Schriftführer                         Karl Schleinzer

 Schriftführer Stv.                  Josef Waldher

 

 Beiräte                                  Franz Schürz sen.

                                             Josef Weber

                                             Friedrich Neuhold

                                             Johann Windischberger

                                             Walter Köck

                                             Eberhard Hofbauer

                                             Otto Garhofer

                                             Karl Koch

                                                                      

 

 

Gleichzeitig wurde auch um die Aufnahme in die „Hobbyliga“ angesucht, wobei jedoch erst in der Saison 1979/1980 die endgültige Teilnahme gelang.

 

In den kommenden Jahren konnten die Spieler unzählige Erfolge, sowohl bei Freundschaftsspielen als auch bei Turnierspielen erzielen. Höhepunkt war jedoch zweifellos der Gewinn der Meisterschaft in der inzwischen unbenannten „UNION LIGA Nord/Mitte“ in der Saison 1982/1983 unter Obmann Friedrich LEIDENFROST und Präsident Karl BRUCKNER.

Die sportliche Leitung hatte zu diesem Zeitpunkt Adolf MAILER. Spielervertreter war zu diesem Zeitpunkt Karl SCHLEINZER  und Mannschaftsführer  abwechselnd Ernst NEUHOLD bzw. Karl SCHLEINZER.

 

Nach einigen weiteren Teilerfolgen (3. Platz in der UNION Liga 1984/1985 sowie Sieg der Hallenmeisterschaft 1987) konnte in der Saison 1986/1987 wiederum der Meistertitel gewonnen werden.

Obmann zu diesem Zeitpunkt Roman WINGLHOFER der aktuelle Präsident.

Die sportliche Leitung oblag Otto ALLINGER.

 

Ab 1988 übernahm die Obmannschaft Manfred BECK, der bis heute für die Geschicke des Vereins als Vorstandsvorsitzender verantwortlich ist.

 

Im Rahmen der Generalversammlung 2008 wurde die neue Vereinsstruktur (Aufteilung in verschiedene Sektionen ) bzw. die Implementierung eines Aufsichtsrates ( zuständig u.a. für Vereinsschiedsgericht, Schlichtungsstelle, Kassaprüfungen, Sonderprojekte, Öffentlichkeitsarbeit ...) beschlossen. Den Vorsitz in diesem Gremium führt seit Einführung Karl SCHLEINZER.

 

Im Oktober 2016 wurden im Rahmen einer Reportage alle  Sektionen mit ihrem Schwerpunkten präsentiert und der Verein als "Sportverein der Woche" durch die Horner Bezirksnachrichten nominiert.

 

Im Herbst 2017 hat sich die Vereinsleitung entschlossen aufgrund verschiedener Entwicklungen auch die Organisationsstruktur zu adaptieren. Mit Wirkung vom 1. Quartal 2018 wird nach 10-jähriger Aufbauarbeit die JUNIOREN Sektion in SOMMERSPORT Sektion umgewandelt. Außerdem wird  die WINTERSPORT Sektion bzw. SENIOREN Sektion mit weiteren Aufgaben betraut.

 

 

 

 

 

Newsletter

Mit diesem Newsletter erhalten Sie die neuesten Informationen des USV K.W. !

 

 

INFO: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

 

Samstag, 26. Aug.

Wunschlauf

Pleissing

13.30 Uhr Pleissing 

 

Sonntag, 27. Aug

Ausfahrt TRAFREU

Eisenbahnmuseum

09.00 Uhr Kainreith

 

weitere Infos siehe 

T E R M I N E

 

 

Die neuesten Fotos: